Herzlich willkommen bei meinTVshop!

Internetsicherheit

Was sind Cookies?

Ein Cookie ist eine Textdatei auf Ihrem Computer. Sie enthält Daten über besuchte Webseiten, die der Webbrowser beim Surfen im Internet speichert. Ein Cookie dient unter anderem dafür dass sich Ihr Computer die Anmeldedaten für meinTVshop merken kann, das Cookie teilt dem besuchten Rechner mit, dass er schon einmal da war. Beim Start von Anwendungsprogrammen oder dem Besuch von Webseiten kann ein Cookie „gesetzt“ werden. Hierzu ist keine direkte Zustimmung von Ihnen notwendig. Bei manchen Browsern, wie z.B. Safari, sind Cookies standardmäßig deaktiviert und müssen einzeln zugelassen werden, wenn der Besuch einer gewünschten Webseite es verlangt. Die gesetzten Cookies können später von Ihnen über den Browser oder das Betriebssystem gefunden und wieder gelöscht werden.

Der Wert des Cookies enthält dabei typischerweise eine Speicheradresse, über die Funktionen des Dienstes zugänglich sind. Datenbanken dieses Typs werden auch Cookie Jar genannt. Webbrowser stellen in der Regel eine Cookie-Datenbank zur Verfügung, welche auch Cookie Cache genannt wird. In dieser Datenbank kann der Webserver einer besuchten Webseite Informationen in Form von HTTP-Cookies hinterlegen und bei einem Wiederbesuch der Seite auslesen.

Sicherheitsexperten raten zu einem bewussten Umgang mit Cookies. Dazu gehört, dass man sich beim Surfen bewusst ist, welche Cookies eine besuchte Seite setzen möchte und Sie sich überlegen, welche Cookies sie zulassen wollen. Nur die wenigsten Webseiten schreiben Cookies zwingend vor.

Jedoch sind „Session-Cookies“ bei online Shops wie meinTVshop sehr wichtig. Ohne „Session-Cookies“ würden Funktionen wie eine Seitenübergreifende Warenkorbanzeige, von Ihnen besuchte Artikel oder eine Wunschliste nicht funktionieren.
„Session-Cookies“ werden nach dem Schließen Ihres Bowsers (Safari, FireFox, Inter Explorer…) wieder gelöscht

Darüber hinaus verwendet meinTVshop auch „sessionübergreifende Cookies“, diese festen Cookies dienen dazu unser Angebot für Sie nutzerfreundlich und effektiver zu machen. Mit Hilfe dieser „festen“ Cookies ist es möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten. Auch diese Cookies können Sie in Ihrem Browser wieder manuell löschen, oder Ihrem Browser sagen, dass er diese Cookies nicht auf Ihrer Festplatte speichern soll.

Sind Cookies gefährlich?

Cookies sind im Grunde relativ ungefährlich, denn sie obliegen einer festen Vorgabe. Cookies dürfen nur Text enthalten, und keine binären Informationen, wie beispielsweise ausführbare Programme. Die Größe ist zudem auf 4 KByte begrenzt. Eine Gefahr im Sinne von Viren und Trojanern, stellen Cookies also nicht dar. Es wird immer wieder das Gerücht gestreut, dass Cookies sehr gefährlich für Ihren Computer sein können – ABER

  1. Cookies können keine Viren übertragen.
  2. Cookies können keine Festplattendaten auslesen.
  3. Ihre E-Mail Adresse lässt sich durch die Verwendung von Cookies nicht in Erfahrung bringen.
  4. Es können keine E-Mails unbemerkt versendet werden.
  5. Cookies können nicht von anderen Webservern ausgelesen werden.
    Die einfachste Lösung: Akzeptieren nur Cookies von vertrauenswürdigen Seiten!

Was ist eine SSL-Verschlüsselung?

Transport Layer Security (TLS, deutsch Transportschichtsicherheit), weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer (SSL), ist ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet. Seit Version 3.0 wird das SSL-Protokoll unter dem neuen Namen TLS weiterentwickelt und standardisiert, wobei Version 1.0 von TLS der Version 3.1 von SSL entspricht.
Für einige Vorgänge im Kundenkonto und bei der Bezahlung benötigen wir Ihre sensiblen und personenbezogenen Daten, damit diese sicher auf unseren Server übertragen werden können, verwenden wir zur Verschlüsselung das SSL-Verfahren.

Funktionsweise

Ihr Computer baut zu unserem eine Verbindung auf. Unser Server authentisiert sich gegenüber Ihrem Computer mit einem gültigen SSL-Zertifikat. Ihr Computer überprüft hierbei die Vertrauenswürdigkeit des Zertifikats und ob der Servername mit dem Zertifikat übereinstimmt. Dann schickt Ihr Computer unserem Server eine mit dem öffentlichen Schlüssel des Servers verschlüsselte geheime Zufallszahl, aus dieser Zahl wird dann ein kryptographischer Schlüssel abgeleitet. Dieser Schlüssel wird in der Folge benutzt, um alle Nachrichten der Verbindung mit einem symmetrischen Verschlüsselungsverfahren zu verschlüsseln und zum Schutz von Nachrichten-Integrität und Authentizität durch einen Message Authentication Code abzusichern.